Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz
verdienstvolle Arbeit
 

Der Filmautor

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos

„Von wegen, die Ostpreußen leben hinter dem Mond!”
Herbert Wallner dreht Videofilme über die Heimat

Wenn sich die Ostpreußen treffen, dann geht's da doch zu wie bei einem Kaffeekränzchen! Die können doch nur erzählen – „wie scheen das war damals in der kalten Heimat”. Na, ja, vielleicht singen ein paar Unentwegte ein paar Liedchen vom Elch oder vom Wald oder so, aber sonst...? – Solche Vorurteile hat man doch schon oft gehört von den Unbelehrbaren, nicht wahr?! Aber wer sagt's denn? Die Ostpreußen und Hinterwäldler? Menschen, die sich Neuerungen versperren und nichts wissen wollen von moderner Technik? I wo! Die Kreisgemeinschaft Johannisburg zum Beispiel, die hat schon auf ihrem Kreistag 1987 entschieden, die vorhandenen Dokumentationen über den Kreis, sei es in Bildform, sei es in schriftlicher Darstellung, durch entsprechende Video-Filme zu ergänzen. Herbert Wallner, Diplom-Ingenieur aus Johannisburg und begeisterter Hobby-Filmer, der sich auch schon früher beruflich mit diesem Medium beschäftigte, erhielt die Aufgabe, Filme über den Kreis, die Städte und ihre Menschen herzustellen. 1988 dann erschien der erste Streifen – „Menschen unterwegs, das Beispiel Ostpreußen”, gedreht nach der gleichnamigen Ausstellung, die in vielen Orten der Bundesrepublik Deutschland zu sehen war. Dennoch konnten viele Menschen diese Ausstellung nicht besuchen – was wunder, wenn sie den Film in den eigenen vier Wänden umso mehr genossen!

Zwei Dokumentarfilme über Johannisburg und Arys folgten. In gut aufeinander abgestimmter Mischung von Information und Unterhaltung wird die Geschichte der Städte erzählt. Präzise Kartenausschnitte, die auch dem Nicht-Ostpreußen auf die Sprünge helfen, alte Postkarten, Stiche und Fotos (auch neueren Datums) sowie Berichte von Zeitzeugen zeichnen ein buntes Bild deutscher Geschichte in den beiden Städten. Hintergrundmusik und Beispiele ostpreußischer Mundart lassen stimmungsvoll Erinnerungen aufkommen an längst vergangene Kindertage.

Zwei weitere Filme sind zwei Männern gewidmet, die sich jeder auf seine Weise für die Heimat engagieren: Gerhard Wydra, der Graphiker, und Gerhard Bosk als Reiseleiter in das südliche Ostpreußen. — „Wir wollten damit natürlich die Arbeit der beiden Johannisburger würdigen”, so Herbert Wallner, „darüber hinaus aber sind die beiden Streifen Liebeserklärungen an unsere gemeinsame Heimat.”

Apropos, gemeinsame Heimat. Die Video-Filme werden selbstverständlich nicht „im stillen Kämmerlein” verwahrt, sprich nur archiviert und dann vergessen. Jeder, der sich dafür interessiert, kann die Kassetten anfordern. — Eine Initiative der Kreisgemeinschaft Johannisburg, die schon viele Freunde gefunden hat.

Inzwischen hat Herbert Wallner einen weiteren Film fertiggestellt: Gerhard Bosk — der Ostpreuße aus Masuren. Ein Leben für die Heimat. Der Anstoß zu diesem Filmstreifen ging von einem besonderen Jubiläum aus. Gerhard Bosk war mit der Vorbereitung des von ihm zum 20sten Mal erstellten Heimatbriefes beschäftigt, als unser Kameramann 1991 die ersten Aufnahmen machte. Schließlich wurden die vielfältigen Aktivitäten unseres Landsmannes Gerhard Bosk in Bildern festgehalten: Die schon erwähnte Arbeit für den Johannisburger Heimatbrief, die Reiseleitung von Busfahrten in die Ostpreußische Heimat, Diavorträge und Ausstellungen seiner Fotos aus Masuren. Besondere Aufmerksamkeit widmete Wallner den vielen Fahrten mit Hilfsgütern nach Masuren. Die anrührenden Begegnungen und Gespräche mit den in der Heimat Zurückgebliebenen kann man nun — dank des Filmes — hautnah miterleben.

Anläßlich der 550-Jahrfeier der Stadt Arys am 1.5.1993 in Bad Pyrmont erhielt Herbert Wallner das silberne Ehrenzeichen der Landsmannschaft Ostpreußen aus der Hand unseres Kreisvertreters Gerhard Wippich.

Herbert Wallner an der Kamera (1994)
 

Quellen:
 Das Ostpreußenblatt, 18.09.1993;
Johannisburger Heimatbrief 1994, Seite 145-146

 
 
 
 

 
weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

 

Seit dem 23.05.2010 sind Sie der 

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 4.x mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

 
www.Schuka.net/Masuren-Video
 

Familienforschung
S c z u k a

 

Der Filmautor verdienstvolle Arbeit Film-Informationen

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2018  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 23. Juni 2018