Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum
Gefangenschaft
 

Die Rosen am Jenissej

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos

Ostpreußische Zivilgefangene

Ostpreußische Zivilgefangene in einem sibirischen Dorf während des Ersten Weltkrieges:
oberste Reihe von rechts: Elisabeth Sczuka, Cousine Hedwig Sawitzky, Johann Sczuka,
mittlere Reihe von links: 2. Hildegard Sczuka, 3. Marie Ebner ("das Fräulein")

Zu Beginn des ersten Weltkrieges, als die Zarenarmeen tief nach Ostpreußen eindrangen, wurden 13.600 Zivilisten aus dem Kampfgebiet verschleppt ins ferne Sibirien. Unter den Gefangenen waren Hildegard und Elisabeth Sczuka, sieben und zehn Jahre alt, und ihr Vater Johann, von Beruf Dorfschullehrer. In einem Viehwaggon wurden sie nach Krasnojarsk am Jenissej deportiert. Dort verbrachten sie zunächst zwei Jahre - unter deutschen, österreichischen, ungarischen und türkischen Kriegsgefangenen. Zum Zeitvertreib und auf Anregung des Vaters begannen die Mädchen, Tagebuch zu schreiben.

Die Hefte, die sie im Laufe der Jahre vollkritzelten, sind ein einzigartiges Zeugnis - des Alltags in einem sibirischen Lager und später im Dorf Nachwolskoje, wo sie als Verbannte unter russischen Verbannten leben, und schließlich der Wirren der Oktoberrevolution und des Bürgerkrieges, die ihre Heimreise immer wieder hinauszögerten.

Mehr als 70 Jahre haben Hildegard und Elisabeth Sczuka nicht über diese schwere Zeit gesprochen. Sie erscheint ihnen unwirklich, und nach allem, was das 20. Jahrhundert insgesamt an Schrecken brachte, kommt sie den alten Damen "beinahe human" vor.

Quellen:
Bild: Privatarchiv Sczuka, Hannover;
veröffentlich in: DIE ZEIT Nr. 40, "Die Rosen am Jenissej", 27.09.1996, Seite 98;
Text: WDR Köln, (www.WDR.de/Radio/WDR3/Sendungen/RadFea/), 1999   

-o-o-o-o-o-o-o-o-o-o-
weitere Informationen:
Stahlgewitter - Das Archiv zum ersten Weltkrieg, (www.stahlgewitter.com/);
Ostpreußen unter russischer Herrschaft,
"Frankfurter Zeitung", 26. Oktober 1914

Familienforschung
S c z u k a

Popowen 1912 Gefangenschaft Hannover 1997 Literaturhinweis

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2017  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 21. Januar 2017