Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum
Kr. Lötzen
 

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos

Handbuch des Grundbesitzes 1879
Seite 204-205

Kreis Lötzen
Geographische Beschreibung und Angabe der Communikationswege

Der Kreis Lötzen gehört zum Regierungsbezirk Gumbinnen, liegt im südlichen Theile desselben, zwischen 53° 50' und 54° 6' nördlicher  Breite und dem 39° 2' und 39° östlicher Länge und grenzt im Norden an die Kreise Rastenburg (Regierungsbezirk Königsberg) und Angerburg; im Osten an die Kreise Oletzko und Lyck; im Süden an die Kreise Lyck, Johannisburg und Sensburg; im Westen an die Kreise Sensburg und Rastenburg (Regierungsbezirk Königsberg).

Der Kreis hat ein Flächenmass von 8,95 Q.-Myr. mit 39.992 Einwohnern inkl. 7.474 Einwohner in den beiden Städten und dem Marktflecken des Kreises. Diese sind:
 
Lötzen (Kreisstadt)
Rhein
Widminnen (Marktflecken)
4.034 Einw.
2.340 Einw.
1.100 Einw.

Von Flüssen ist nur der Gablikfluss zu erwähnen. Derselbe kommt aus dem Hanselow-See (Kreis Lyck), tritt südöstlich von Wensöwken in den Kreis und fließt in nördlicher Richtung !n den Gabliker See.

Seen, sowohl große, wie kleine, verleihen den Kreise ein bedeutendes Wassergebiet in allen seinen Theilen. Die größten derselben sind folgende: Löwentin-, Saiten-, Jagodener,. Weinow- und Ruwelnosee, welche zum großen Theil in Verbindung stehen, ferner Lötzener, Kisain-, Deyguhnen~, Kruklinnen- und Ublicker-See, meist bei Lötzen gelegen; das Rhein'sche und Taltergewässer, theils zum Kreise Sensburg gehörig, der Notister, Taltowischer und der Ostener See in der Gegend von Rhein; der Widminner, Gabliker, Szonstag- und Groß-Lenkuksee in der Gegend von Widminnen. Der Widminner See gehört zum Theil zum Kreise Angerburg und der Szonstagsee theilweise zum Kreise Lyck (siehe auch: masurische Seenplatte). 

Folgende Chausseen durchziehen den Kreis: von Johnnnisburg über Arys nach Lötzen; von Lötzen über Possesern nach Angerburg; von Lötzen über Gross-Stürlack nach Rastenburg; von Stürlack nach Rhein; von Rhein über Grünwalde nach Nicolaiken; von Widminnen über Kowalewsken nach Marggrabowa (Oletzko).

Die Ostpreussische Südbahn (Grajewo-Königsberg) tritt, von Lyck kommend, 2 Klm. südöstlich von Wensöwken in den Kreis, läuft in nordwestlicher Richtung über Widminnen (Bahnhof) bis Lötzen (Bahnhof), wendet sich hier westlich über Gross-Stürlack (Bahnhof), und geht nach 40 Klm. Länge im Kreise 1,5 km südwestlich von Mertenheim in den Kreis Sensburg über.
 

Hinweis: siehe auch Kreisbeschreibung von 1903

Quellen:
Karte: Veröffentlichungen des VFFOW 1953-2000,
Sonderschrift 100, Hamburg, 2000, Seite 8;
Handbuch des Grundbesitzes im Deutschen Reiche.
Nach amtlichen und authentischen Quellen bearbeitet.
I. Das Königreich Preußen. III. Lieferung Provinz Ostpreußen.
Berlin, November 1879
Digitale Version verfügbar

 
 
 
 

Familienforschung
S c z u k a

Deckblatt Vorbericht Inhaltsverzeichnis Beschreibung Seite 200 / 201 Kr. Johannisburg Seite 202 / 203 Seite 204 / 205 Kr. Lötzen

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2017  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 09. Oktober 2017